Zutaten

  • 200g gemahlene Mandeln
  • 150g (Dinkel-)Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Muskat
  • 2 TL Zimt
  • 150ml (130g) Rapsöl
  • 240g Apfelmus
  • 200g Zucchini
  • 200g Möhren
  • 3 Eier
  • Honig oder Agavendicksaft nach Belieben

Zubereitung

  1. Ca. 2/3 der Zucchini und Möhren raspeln und den Rest pürieren.
  2. Die Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät vermengen und nach und nach die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Je nach Geschmack und der Süße des Proteinpulvers kann man auch komplett auf zusätzliches Süßen verzichten.
  4. Das geraspelte Gemüse als letztes mit der Hand unterrühren, ansonsten hängt alles im Mixer fest.
  5. Den Teig in einem Muffin-Blech oder auf einem Backblech verteilen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
  6. Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen, wenn die Muffins/der Kuchen goldbraun ist.
TIPP
In Stücke geschnitten kann der Kuchen eingefroren und bei Bedarf an der Luft aufgetaut werden. So hat man vor oder nach dem Sport einen guten Snack und muss nicht auf Proteinriegel o.ä. aus dem Supermarkt zurückgreifen.