Mal was anderes gefällig?

Vor einigen Jahren hat mir eine Kollegin erzählt, dass sie Pesto aus Roter Beete gemacht hat. Das wollte ich immer mal ausprobieren und endlich habe ich ein Rezept dafür.

Rote Beete ist schön gesund, weil sie unter anderem viel Folsäure enthält. Sie hat im Spätherbst und Winter Saison und wächst in Deutschland. Also ein perfektes Herbstgemüse, wenn du genug vom Kürbis hast 😄.

Zutaten

für 3 Portionen

  • 300g Rote Beete (gekocht)
  • 50g Parmesan
  • 50g gesalzene Erdnüsse
  • 1 EL Olivenöl
  • Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung

  1. Schneide die Rote Beete in kleine Stückchen und drücke die Zitrone aus.
  2. Gib die Rote Beete mit den anderen Zutaten in einen Becher und püriere alles gründlich.
  3. Schon ist das Pesto fertig und du kannst dir noch die gewünschte Menge Pasta dazu kochen.
  4. Guten Appetit 😀

Tipp: Verwende bei der Zubereitung der Roten Beete Handschuhe, damit deine Hände danach nicht komplett rot eingefärbt sind.